Köln

Einfach und ökologisch Imkern lernen in Köln

Erfahre mehr

Du möchtest mit dem Imkern beginnen oder einen tiefen Einblick in die Bienenhaltung erhalten?

Dann ist unser > Imkerkurs genau das Richtige für dich.

Über die Zeitspanne eines ganzen Bienenjahres vermitteln wir dir alle Kenntnisse und Fertigkeiten, die du zum Loslegen benötigst:

Nach einem intensiven theoretischen Auftakt spannt sich der Kurs über 7 praktische Termine, die über die Bienensaison verteilt sind.
Am Beispiel eines Bienenvolks führen wir gemeinsam alle über das Jahr anfallenden Arbeiten durch, Vorkenntnisse benötigst du dafür keine.

Je nach deiner persönlicher Präferenz ist es möglich, direkt oder auch im folgenden Jahr zu beginnen.

Du suchst einen praktischen und anschaulichen Einstieg in die Welt der Honig- und Wildbienen?

Dann ist unser > Schnupperkurs das passende Angebot.

Hier kannst du dir einen Bienenstock aus der Nähe anschauen und erfahren, wie
unser drittwichtigstes Nutztier lebt und arbeitet.

Ein*e erfahrene*r Imker*in zeigt deiner Gruppe die wichtigsten Handgriffe – es darf gefühlt, geschnuppert und gefragt werden.

Unsere Schnupperkurse sind immer ab Mai buchbar und finden im Spätsommer des selben Jahres statt.

Unser Kursangebot wechselt im Jahresverlauf. Einen Überblick über das vollständige Angebot erhältst du > hier.

Wenn du unseren > Newsletter abonnierst, bleibst du über Buchungsmöglichkeiten und neue Angebote auf dem Laufenden.


So funktioniert's

Bewährte Struktur

Dank des Feedbacks von mittlerweile über 1400 Teilnehmer*innen in den vergangenen Jahren, ist der Kurs ideal auf deine Bedürfnisse als Einsteiger*in in die Imkerei ausgelegt.

Du entscheidest selbst

"5 Imker – 6 Meinungen": Unsere Erfahrung zeigt, dass ökologische Bienenhaltung der geeignetste Einstieg für Anfänger ist, doch gehen wir auch undogmatisch auf weitere Möglichkeiten des Imkerns ein.

Austausch

Unsere Erfahrung zeigt: Der Austausch mit den anderen Kursteilnehmer*innen ist sehr wertvoll für dein Lernen. Wir vernetzen euch von Anfang an.

Effektives Lernen

Dein Lernfortschritt wird durch unsere Kursmaterialien optimal unterstützt. Durch eine kleine Gruppengröße können wir gezielt auf deine Fragen eingehen.

Hilfe bei der Schwarmsuche

Wir zeigen dir verschiedenen Wege zu deinem eigenen Bienenvolk auf. Durch unsere lokale Vernetzung versuchen wir, dir direkten Zugang zu Schwärmen zu vermitteln.

Angenehme Atmosphäre

Unsere erfahrenen und sympathischen Referent*innen freuen sich darauf, dich in angenehmer Atmosphäre in die Welt der Bienen einzuführen.

Lerninhalte der Kurseinheiten

AuftaktPraxis 1Praxis 2Praxis 3Praxis 4Praxis 5Praxis 6Praxis 7

Imkerkurs Inhalt Auftakt

Theoretische Grundlagen (April | 6 Stunden)

  • Bienen – Biologie und Bedeutung
  • Grundlagen des Imkerns
  • Ökologische Bienenhaltung
  • Die Bauteile der BienenBox und ihre Funktion
  • Vorbereitende Schritte: Standortwahl & Woher bekomme ich meinen Schwarm
  • Überblick über die Betreuungsschritte über das Bienenjahr



Imkerkurs Inhalt Praxis 1

Einlogieren der Bienen (Mai | 2 Stunden)

  • Einlogieren des Schwarms
  • Erweiterung des Brutraums
  • Erste Durchsicht



Imkerkurs Inhalt Praxis 2

„Praxistreff“ (Juni | 2 Stunden)

  • Detaillierte Durchsicht
  • Handling der Rähmchen
  • Benutzung des Imkerzubehörs: Smoker, Stockmeisel



Imkerkurs Inhalt Praxis 2

Ameisensäurebehandlung | Honigernte (Juli | 3 Stunden)

  • Lesen der Gemüllwindel
  • Kontrolle des Varroabefalls
  • Behandlung gegen die Varroamilbe mit Ameisensäure
  • Honigernte



Imkerkurs Inhalt Praxis 3

Futterkontrolle (Mitte August – Anfang September | 1,5 Stunde)

  • Haben die Bienen genügend Futter für den Winter?
  • Kontrolle des Milbenfalls
  • Umgang mit Wespen und Räubern



Imkerkurs Inhalt Praxis 4

Oxalsäurebehandlung | Winterkontrolle (Dezember | 1 Stunde)

  • Oxalsäurebehandlung
  • Was machen die Bienen im Winter?
  • Was erwartet uns im Frühjahr?




Erweiterung im Frühjahr (März | 1 Stunde)

  • Kontrolle des Futters – Möglichkeiten der Notfütterung
  • Begutachtung des Bienenvolks vor der Auswinterung
  • Volksentwicklung im Frühjahr



Imkerkurs Inhalt Praxis 6

Schwarmzeit (April | 2 Stunden)

  • Schwarmkontrolle
  • Schwarmvorwegnahme
  • Ableger bilden


Unser Kursangebot in Köln

Imkerkurse

Jahreskurs — Frühjahr 2020 bis 2021

20202019

Köln – Imkerkurs 1 – 2020/21

Info

Die Termine findest du hier im Oktober 2019.
Der Jahreskurs startet im Frühjahr 2020. Die Kurseinheiten finden (wenn möglich) samstags außerhalb von Ferien und Brückentagen statt. Termine in den Sommerferien lassen sich zugunsten der Bienen nicht immer vermeiden.

Termine

Zeit

Kurseinheit

A
Theoretischer Auftakt
1
Einlogieren
2
Zubehör & Handgriffe
3
Ameisensäure & Honigernte
4
Futterkontrolle
5
Oxalsäure & Winterkontrolle
6
Frühjahrsdurchsicht
7
Schwarmzeit

Dein*e Referent*in

Info folgt

Theorie (A)

Info folgt

Praxis (1–7)

Info folgt

ab 290, – Euro
Gebühr für acht Kurseinheiten

Köln – Imkerkurs 1 – 2019/20

Termine

Zeit

Kurseinheit

A
30.03.2019
10:00–16:00
Theoretischer Auftakt
1
25.05.2019
10:00–12:00
Einlogieren
2
29.06.2019
10:00–12:00
Zubehör & Handgriffe
3
13.07.2019
10:00–13:00
Ameisensäure & Honigernte
4
17.08.2019
10:00–11:30
Futterkontrolle
5
07.12.2019
10:00–11:00
Oxalsäure & Winterkontrolle
6
21.03.2020
10:00–11:00
Frühjahrsdurchsicht
7
25.04.2020
10:00–12:00
Schwarmzeit

Dein*e Referent*in

Kerstin

Theorie (A)

AWO Marie-Juchacz-Zentrum
Rhonestr. 5
50765 Köln
> Link zur Karte

Praxis (1–7)

AWO Marie-Juchacz-Zentrum
Rhonestr. 5
50765 Köln
> Link zur Karte

Ausgebucht
ab 290, – Euro
Gebühr für acht Kurseinheiten

Köln – Imkerkurs 2 – 2019/20

Termine

Zeit

Kurseinheit

A
30.03.2019
10:30–16:30
Theoretischer Auftakt
1
11.05.2019
10:30–12:30
Einlogieren
2
22.06.2019
10:30–12:30
Zubehör & Handgriffe
3
06.07.2019
10:30–13:30
Ameisensäure & Honigernte
4
17.08.2019
10:30–12:00
Futterkontrolle
5
14.12.2019
10:30–11:30
Oxalsäure & Winterkontrolle
6
14.03.2020
10:30–11:30
Frühjahrsdurchsicht
7
25.04.2020
10:30–12:30
Schwarmzeit

Dein*e Referent*in

Stefan

Theorie (A)

Ernährungsrat für Köln und Umgebung
Neven-Du-Mont-Straße 14
50667 Köln
> Link zur Karte

Praxis (1–7)

Mercure Hotel
Friesenstrase 44-48
50670 Köln
> Link zur Karte

Ausgebucht
ab 290, – Euro
Gebühr für acht Kurseinheiten

Köln – Imkerkurs 4 – 2019/20

Termine

Zeit

Kurseinheit

A
06.04.2019
10:00–16:00
Theoretischer Auftakt
1
25.05.2019
14:00–16:00
Einlogieren
2
29.06.2019
14:00–16:00
Zubehör & Handgriffe
3
13.07.2019
15:00–18:00
Ameisensäure & Honigernte
4
17.08.2019
13:30–15:00
Futterkontrolle
5
07.12.2019
13:00–14:00
Oxalsäure & Winterkontrolle
6
21.03.2020
13:00–14:00
Frühjahrsdurchsicht
7
25.04.2020
14:00–16:00
Schwarmzeit

Dein*e Referent*in

Kerstin

Theorie (A)

AWO Marie-Juchacz-Zentrum
Rhonestr. 5
50765 Köln
> Link zur Karte

Praxis (1–7)

AWO Marie-Juchacz-Zentrum
Rhonestr. 5
50765 Köln
> Link zur Karte

Ausgebucht
ab 290, – Euro
Gebühr für acht Kurseinheiten

Soliplätze

In jedem Kurs vergeben wir einen sogenannten Soliplatz. Die Soliplätze sind für Menschen gedacht, die gerne am Imkerkurs teilnehmen möchten, sich die Kursgebühr aber nicht leisten können. Der*die Soli-Teilnehmer*in darf kostenlos oder gegen einen selbst gewählten Spendenbetrag am Kurs teilnehmen. Im Gegenzug erwarten wir, dass er*sie die Referentin bei den Kurseinheiten unterstützt.


Praktischer Tageskurs — Spätsommer 2019

In unserem Schnupperkurs erhältst du einen praktischen Einblick in die faszinierende Welt der Bienen und des Imkerns. Neben ersten praktischen Erfahrungen im Umgang mit Bienen lernst du, wie du dich für das Wohl von Honig- und Wildbienen einsetzen kannst.

Mehr Infos zu den Schnupperkursen findest du > hier.

50, - Euro
Gebühr für einen Schnupperkurs

Termin

Zeit

Dein*e Referent*in

Kursort


18.08.2019
10:00–14:00
Kerstin

AWO Marie-Juchacz-Zentrum
Rhonestr. 5
50765 Köln

> Link zur Karte
Ausgebucht
24.08.2019
14:00–18:00
Elisa

AWO Marie-Juchacz-Zentrum
Rhonestr. 5
50765 Köln

> Link zur Karte

Unser*e Imker*in(nen) in Köln

Kerstin

Zur Imkerei kam ich sprichwörtlich wie die Jungfrau zum Kinde. Eher zufällig saß ich vor einigen Jahren in dem Bildervortrag einer Imkerin, und war ziemlich schnell ziemlich fasziniert. 2013 besuchte ich dann einen Einsteigerkurs und erlernte zunächst die konventionelle Imkerei im geteilten Brutraum.
Im Jahr drauf folgten die ersten beiden eigenen Völker, und nun entwickelte sich meine kleine Imkerei von Jahr zu Jahr mehr und mehr Richtung „Bio“. Inzwischen betreue ich zehn Völker in Köln und Umgebung und arbeite nur noch im Naturwabenbau und mit dem Schwarmtrieb. Neben der Bienenbox arbeite ich auch in der 12er Dadantbeute nach Ries.
Hauptberuflich im internationalen Vertrieb tätig, ist die Imkerei für mich DER Ausgleich zum drögen Büroalltag geworden. Die frische Luft, ein direkter Kontakt zu den Vorgängen in der Natur und das „Hegen und Pflegen“ sind Dinge, die ich an der Imkerei liebe. Die Bienen sind aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Über mein Bienenjahr berichte ich in meinem Blog unter
www.rheinbluete.de

Stefan

Im Beruf habe ich als Chronist und Medienunternehmer gearbeitet. Nach dem Ende meines aktiven Berufslebens habe ich vor einigen Jahren begonnen mich mit der Bienenhaltung zu beschäftigen und Unterrichtsmaterialien und wissenschaftliche Abhandlungen gewälzt, 2016 einen BienenBox-Kurs begonnen und gleich drei BienenBoxen in Betrieb genommen. 2017 habe ich die ersten eigenen Königinnen – auch in der BienenBox – vermehrt und weitere Versuche mit der BB und verschiedenen Bienenrassen gemacht. Da mir eine verantwortungsvolle Bienenhaltung und Honiggewinnung wichtig ist, habe ich mich mit anderen Imkern eng vernetzt und unsere Imkerei 2017 bei Bioland als Bioimkerei – im Umstellungsjahr-angemeldet. 2018 streben wir die endgültige Öko-Zertifizierung an. Die Arbeit mit den Bienen bereitet mir eine unglaubliche Freude und die BienenBox trägt ihren Teil dazu bei.
Blog und Website:
www.koelnerbienen.net

Elisa

Eigentlich hatte ich meinem Mann 2014 einen Imkerkurs zum Geburtstag geschenkt. Als er sich dann noch wünschte, dass ich ihn dorthin begleite, bin ich mitgegangen. Nie hätte ich gedacht, dass mich die Bienen so faszinieren würden.
Im selben Jahr bekamen wir unsere ersten Ableger, heute sind es elf Völker, die ich weitestgehend alleine betreue. Das Erlernen der konventionellen Imkerei mit ihren massiven Manipulationen hat mir oft Bauchschmerzen bereitet und so bin ich seit einiger Zeit in Richtung Bioimkerei unterwegs. Mir ist wichtig, die Bienen und ihre natürliche Lebensweise tiefer zu verstehen. Wenn ich bei den Bienen bin, werde ich oft sehr ruhig. Sie überraschen mich häufig, das Lernen hört niemals auf. Die Freude an den Bienen auch nicht. Meine Wahrnehmung für die Natur, für die Pflanzen, für das Wetter hat sich sehr verändert, ist viel intensiver geworden. Nach einem Praktikum bei einer tollen Bioimkerei in Nürnberg war mir klar, dass ich mich nicht Imkerin, sondern Bienenhüterin nennen will.

Alex

Bereits mein Großvater war Imker und hat mich schon als Kind für Bienen begeistert. Richtig angefangen hat meine Leidenschaft für die Imkerei dann tatsächlich aber erst im Frühjahr 2014 als mir meine Frau zum Geburtstag einem VHS-Kurs beim Biogarten Thurner Hof geschenkt hat. Nach wenigen Kursterminen war ich Feuer und Flamme! Kurze Zeit später kam eins zum anderen und Anfang Juni 2014 hatte ich meine ersten drei Ableger. Mittlerweile habe ich sechs Wirtschaftsvölker hauptsächlich in Magazinen mit geteiltem Brutraum. Wichtig ist mir zum einen ein verantwortungsvoller Umgang mit den Bienen und zum anderen die Erzeugung unbelasteter Bienenprodukte. Daher bin ich offen für andere Beutenformen wie die BienenBox.

Die Imkerei als Hobby ist für mich ein perfekter Ausgleich zum Bürojob. Außerdem hat sie mich wieder ein Stück näher zu meinen Wurzeln auf dem Bauernhof zurück geführt. Dort – auf dem Hof meiner Eltern – findet auch mein Kurs statt.

Zu den Kursen

Newsletter

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an, um aktuelle Infos zu Stadtbienen und unseren Angeboten zu erhalten!

Der Newsletter wird ein- bis zweimal pro Quartal verschickt und ist selbstverständlich kostenfrei.