Honig- und Wild-
bienen bestäuben

80 %

aller Wild-
& Nutzpflanzen

Ohne Bestäubung drohen
weltweit Ernteausfälle
in Höhe von

500  Mrd. €

 

In den vergangenen
20 Jahren ist die
Insekten-Biomasse um

70  %

zurückgegangen.

STADTBIENEN fördern eine ökologische Bienenhaltung und den Schutz von Wildbienen im städtischen Raum.

CSR-Projekt bei SAP



Wir kümmern uns um die Aufstellung und Betreuung von Bienenvölkern an Ihrem Firmensitz. Unser ökologisches Konzept ist dabei einzigartig auf dem Markt.

Ihr Unternehmen kann einen Beitrag zum Schutz von Honig- und Wildbienen leisten. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot – auf ihr Unternehmen zugeschnitten.

Unsere Prinzipien – Unser Angebot

ganzheitlich

Wir bieten Ihnen ein bewährtes Gesamtkonzept aus BienenBox, Material, individueller Betreuung und Schulungen.

regional

Ein*e lokale Imker*in betreut Ihr Projekt vor Ort. Das Bienenvolk stammt aus der Region. Die BienenBox wird in Berlin aus FSC-zertifiziertem Holz produziert.

nachhaltig

Auf Wunsch erlernen Ihre Mitarbeiter*innen in einem Imkerkurs vor Ort die Bienenhaltung, um später selbständig die Bienenvölker betreuen zu können.

sozial

Mit den Erlösen aus unseren Projekten unterstützen wir Umweltbildungsprojekte für Kinder.

verantwortlich

Unsere Bienenbehausungen werden in langjähriger Zusammenarbeit mit den Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung produziert – auf Wunsch mit Ihrem Firmenlogo.

sicher

Wir übernehmen die juristische und medizinische Verantwortung für Ihre Bienenvölker.

Was bedeutet ökologische Bienenhaltung für uns?

Johannes hält ein Rähmchen mit Waben in der Hand

Honig

Es wird nur die Menge Honig entnommen, die das Bienenvolk nicht selbst benötigt. Es wird keine honigintensive Imkerei betrieben.

Schwarmtrieb

Wir arbeiten mit der Schwarmfreude und nicht gegen sie. Dies entspricht der natürlichen Vermehrung der Bienen und trägt zur Gesundheit des Bienenvolkes bei.

WabenWERK

Die Arbeiterinnen bauen ihre Waben selbst – das nennt man Naturwabenbau. Es wird kein fremdes Wachs ins Bienenvolk eingebracht und keine Wabenstruktur vorgegeben.

Überwintern

Das Bienenvolk überwintert auf dem eigenen Honig und profitiert von seinen wertvollen Enzymen. Zuckerwasser wird nur gegeben, wenn die Vorräte knapp werden.

Zucht

Es werden keine Zuchtköniginnen verwendet. Die Bienen vermehren sich standortangepasst und es findet eine natürliche Selektion statt.

Honig

Es wird nur die Menge Honig entnommen, die das Bienenvolk nicht selbst benötigt.

Schwarmtrieb

Das Bienenvolk darf sich durch das Ausleben des Schwarmtriebs natürlich vermehren. Durch das Schwärmen hat die Varroa weniger Chance, sich im Bienenvolk zu vermehren. [1]

Wabenbau

Die Arbeiterinnen dürfen die Waben selbst bauen (Naturwabenbau) – es wird kein fremdes Wachs eingetragen.

Überwintern

Das Bienenvolk darf auf dem eigenen Honig überwintern und profitiert von den wichtigen Enzymen im Honig.

Zucht

Die Bienen vermehren sich standortangepasst.

Ihr Ansprechpartner

Paul Hartmann
Projekt Berater

Paul freut sich auf Ihre Fragen und macht Ihnen gern ein individuelles Angebot.

 

paul@stadtbienen.org

+4917674208661

Paul Hartmann
Projektberater

Paul freut sich auf Ihre Fragen und macht Ihnen gern ein individuelles Angebot.

 

paul@stadtbienen.org

+49 176 73208661