Mit dem Projekt Wilde Wiese schafft Stadtbienen Lebensräume für regionale Pflanzen- und Tierarten. Der Fokus liegt auf bestäubenden Insekten, die in unseren Landökosystemen eine Schlüsselrolle einnehmen.

Wilde Wiese als Nahrungsquelle

Jede Wilde Wiese passt genau zu ihrem Standort und bietet bestäubenden Insekten (z. B. Wildbienen und Schmetterlingen) ein reichhaltiges Blumenbuffet.

Wilde Wiese als Nistplatz

Zwei Drittel aller Wildbienenarten bauen ihre Nester im Boden. Deshalb wird jede Wilde Wiese mit Lehm- und Sandhügeln ausgestattet, die ihnen die perfekten Bedingungen zum Nisten bieten.

Wilde Wiese als Biotopvernetzung

Viele bestäubende Insekten haben einen Bewegungsradius von wenigen hundert Metern. Um deren Vermehrung zu fördern bedarf es eines dichten Netzes aus Nahrungs- und Nistangeboten.

Die Wilde Wiese – Mehr Raum für Artenvielfalt

Mit dem Projekt Wilde Wiese schafft Stadtbienen Lebensräume für regionale Pflanzen- und Tierarten. Der Fokus liegt auf bestäubenden Insekten, die in unseren Landökosystemen eine Schlüsselrolle einnehmen.

Wilde Wiese als Nahrungsquelle

Jede Wilde Wiese passt genau zu ihrem Standort und bietet bestäubenden Insekten (z. B. Wildbienen und Schmetterlingen) ein reichhaltiges Blumenbuffet.

Wilde Wiese als Nistplatz

Zwei Drittel aller Wildbienenarten bauen ihre Nester im Boden. Deshalb wird jede Wilde Wiese mit Lehm- und Sandhügeln ausgestattet, die ihnen die perfekten Bedingungen zum Nisten bieten.

Wilde Wiese als Biotopvernetzung

Viele bestäubende Insekten haben einen Bewegungsradius von wenigen hundert Metern. Um deren Vermehrung zu fördern bedarf es eines dichten Netzes aus Nahrungs- und Nistangeboten.

Starten Sie Ihr Biodiversitätsprojekt mit Stadtbienen!

Das Projekt Wilde Wiese eignet sich für alle Unternehmen, die etwas bewegen wollen – lokal im Kiez und global im Kampf für Artenvielfalt und Artenschutz.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Starten Sie Ihr Biodiversitätsprojekt mit Stadtbienen!

Das Projekt Wilde Wiese eignet sich für alle Unternehmen, die etwas bewegen wollen – lokal im Kiez und global im Kampf für Artenvielfalt und Artenschutz.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Pilotprojekt mit Heimstaden

Heimstaden ist ein führendes skandinavisches Immobilienunternehmen. Die Firmenphilosophie verfolgt ein großes Ziel: Ein freundliches Wohnumfeld bieten und zu einer nachhaltigeren Zukunft für alle beitragen.

Das sagen unsere Projektpartner:innen

Pia Sperling, Marketing Managerin Heimstaden

“Als Kind vom Lande, Naturliebhaberin, Agrarwissenschaftlerin und Marketing Managerin ist die Wilde Wiese ein Herzensprojekt von mir. Und hinter diesem Projekt steht eine wunderbare Partnerschaft und großartiges Teamwork mit den Stadtbienen. Gemeinsam und mit viel Leidenschaft schaffen wir mit den Wilden Wiesen nicht nur einen Mehrwert für Natur und Artenvielfalt, sondern auch für unsere Mieter:innen, in dem wir Raum über die eigenen vier Wände hinaus kreieren, und auf diese Weise die Menschen und die Stadt mit der Natur verbinden.”

Erweiterte Berichterstattung zu Biodiversität

EU-Taxonomie, CSRD & Co: Was jetzt für Unternehmen in der Berichterstattung zu Biodiversität wichtig wird

Die Bedrohung durch den Verlust der Biodiversität wirkt sich nicht nur auf die Umwelt aus, sondern stellt auch ein erhebliches Risiko für Unternehmen dar. Zusätzlich zur Entwicklung hin zu nachhaltigem Wirtschaften und einer transparenten Berichterstattung wird der Schutz der Biodiversität aktuell damit zu einem zentralen Anliegen für viele Unternehmen weltweit. Neben der Herausforderung, konkrete Maßnahmen zum Erhalt der Biodiversität zu ergreifen, gilt es, über die unternehmerischen Bemühungen zu berichten.

Wir bieten Lösungen, um den regulatorischen Anforderungen (CSRD, EU-Taxonomie u.a.) gerecht zu werden, indem wir zum Beispiel zu den ESRS-Erfordernissen hinsichtlich der Biodiversität an Ihrem Unternehmensstandort beraten und Sie bei der Integration dieser Informationen in Ihre Berichterstattung unterstützen. Außerdem setzen wir gezielte Maßnahmen an Ihren Unternehmensstandorten um, um einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz der lokalen Biodiversität zu leisten.

Erfahre mehr im Web-Seminar am 05. März 2024 um 8 Uhr
Biodiversität: Auswirkungen verstehen & effektive Maßnahmen ergreifen

Die Biodiversitätskrise bleibt oft im Schatten der Klimakrise, obwohl sie mindestens genauso existenziell und zudem eng mit der Klimakrise verknüpft ist. Viele Firmen haben bislang Schwierigkeiten, effektives Biodiversitätsmanagement zu betreiben. Die CSRD und ESRS setzen das Thema nun auf die Agenda. Unternehmen werden zunehmend verpflichtet, klare quantitative und qualitative Informationen zu berichten. In einem kostenlosen Web-Seminar erläutern wir gemeinsam mit den sustainable natives Marius Hasenheit und Dr. Merlin Köhnke, welche konkreten Berichte erforderlich sind, wie man Auswirkungen auf und von Biodiversität verstehen kann und die richtigen Maßnahmen umsetzt. Wir präsentieren konkrete Umsetzungsmaßnahmen für den Betriebsstandort und ​erklären, was Hecken, Blühwiesen, Totholzhaufen, Entsiegelungen, Dach- & Fassadenbegrünungen und all unsere Maßnahmen aus dem Projekt Wilde Wiese konkret bewirken können und wie all das auf die regulatorischen Anforderungen im Rahmen der CSRD einzahlt.

Expert:innen

Jetzt anmelden!

Für mehr Informationen vereinbaren Sie gerne direkt ein unverbindliches Beratungsgespräch mit Lilly Bodendiek

Lilly Bodendiek
Projektleitung Wilde Wiese

Schick Lilly eine Mail: lilly@stadtbienen.org
oder vereinbare direkt ein unverbindliches Beratungsgespräch

Zum Kalender

Die Wilde Wiese bietet Städter:innen einen erlebbaren Zugang zu Natur und Tierwelt direkt vor der Haustür. Die vielfältig und liebevoll gestalteten Flächen fördern die Identifikation der Mieter:innen mit ihrer Wohnumgebung.

Umweltbildung

Nur was wir kennen, können wir schützen. Die Wilde Wiese macht Artenschutz erlebbar – auf eigene Faust oder im Rahmen eines Events für Anwohner:innen und Interessierte.

Naturerfahrung

Vogelgesang am Morgen, Grillenzirpen am Abend und ein Kräutertee aus dem Hochbeet vor der Tür: Wir beteiligen die Anwohner:innen am Projekt und schaffen für sie damit einen spürbaren Mehrwert.

Lebensqualität

Naturnahe Grünflächen fördern die Gesundheit und Zufriedenheit von Menschen. Je vielfältiger und artenreicher die Wilde Wiese, desto besser!

Aus dem Stadtbienen-Blog

Stadtbienen fragt… Thore

“In Deutschland gibt es auf dem Land sehr viel industrielle Landwirtschaft mit Monokulturen und Pestiziden. Im Vergleich dazu ist die Stadt wesentlich strukturreicher. Die Stadt kann ein Lebensraum sein, wo viele Arten einen Rückzugsort finden.”

weiterlesen

Umweltbildung

Nur was wir kennen, können wir schützen. Die Wilde Wiese macht Artenschutz erlebbar – auf eigene Faust oder im Rahmen eines Events für Anwohner:innen und Interessierte.

Naturerfahrung

Vogelgesang am Morgen, Grillenzirpen am Abend und ein Kräutertee aus dem Hochbeet vor der Tür: Wir beteiligen die Anwohner:innen am Projekt und schaffen für sie damit einen spürbaren Mehrwert..

Lebensqualität

Naturnahe Grünflächen fördern die Gesundheit und Zufriedenheit von Menschen. Je vielfältiger und artenreicher die Wilde Wiese, desto besser!

Klimawandelanpassung

Hitzewellen und Starkregenereignisse sind schon jetzt spürbare Folgen der Klimakrise. Grünflächen in der Stadt sorgen für frische Luft, regulieren in unmittelbarer Umgebung die Temperatur, nehmen Wasser auf und speichern CO2.

Nachhaltige Stadtentwicklung

Die Bundesregierung versteht vielfältige Grünflächen als Elemente nachhaltiger Stadtentwicklung. Ihre Entwicklung und Pflege bezeichnet der Bund als Gemeinschaftsaufgabe von Behörden, Bürger:innen, Unternehmen und Interessenvertreter:innen.

Lokale Pflegekonzepte

Schon durch das richtige Mähen können Artenvielfalt gefördert und Lebensräume erhalten werden. Wir schulen lokale Akteur:innen wie Gärtner:innen und Hausmeister, die großen Einfluss auf die Entwicklung von Grünanlagen haben.

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. Diese Städte müssen sich verändern, damit sie trotz Klimakrise bewohnbar bleiben. Kleine, vielfältige Grünanlagen können dazu einen großen Beitrag leisten.

Klimawandelanpassung

Hitzewellen und Starkregenereignisse sind schon jetzt spürbare Folgen der Klimakrise. Grünflächen in der Stadt sorgen für frische Luft, regulieren in unmittelbarer Umgebung die Temperatur, nehmen Wasser auf und speichern CO2.

Nachhaltige Stadtentwicklung

Die Bundesregierung versteht vielfältige Grünflächen als Elemente nachhaltiger Stadtentwicklung. Ihre Entwicklung und Pflege bezeichnet der Bund als Gemeinschaftsaufgabe von Behörden, Bürger:innen, Unternehmen und Interessenvertreter:innen.

Lokale Pflegekonzepte

Schon durch das richtige Mähen können Artenvielfalt gefördert und Lebensräume erhalten werden. Wir schulen lokale Akteur:innen wie Gärtner:innen und Hausmeister, die großen Einfluss auf die Entwicklung von Grünanlagen haben.

Ziele für Nachhaltige Entwicklung

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen zur weltweiten Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene. Mit dem Projekt Wilde Wiese tragen wir zur Erreichung folgender vier Ziele bei.

Ziele für Nachhaltige Entwicklung

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen zur weltweiten Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene. Mit dem Projekt Wilde Wiese tragen wir zur Erreichung folgender vier Ziele bei.

Werden Sie Teil der Lösung —
Wir begleiten Sie!

Das Projekt Wilde Wiese eignet sich für alle Unternehmen, die etwas bewegen wollen – lokal im Kiez und global im Kampf für Biodiversität und Artenschutz. Nehmen Sie jetzt unverbindlich mit uns Kontakt auf, um zu erfahren, wie Ihr Unternehmen Teil der Lösung werden kann!




    Werden Sie Teil der Lösung — Wir begleiten Sie!

    Das Projekt Wilde Wiese eignet sich für alle Unternehmen, die etwas bewegen wollen – lokal im Kiez und global im Kampf für Artenvielfalt und Artenschutz. Nehmen Sie jetzt unverbindlich mit uns Kontakt auf, um zu erfahren, wie Ihr Unternehmen Teil der Lösung werden kann!

    Kontaktformular




      Bildnachweis

      Ganzheitliches Lebensraum-Konzept: Helene Uhl
      Starten Sie ihr Artenschutzprojekt: Julia Steinigeweg