3 Kommentare

  1. Peter Holz
    Peter Holz
    zu
    | Antwort

    Zum Thema Insektenhotel:
    Unser Hotel (auf dem Balkon im Innenbereich einer Großstadt) ist von einem Specht entdeckt worden. Er kommt regelmäßig zum Frühstücken vorbei und das Hotel ist mittlerweile frei von Insekten. Das Hotel muss also vogelsicher aufgestellt werden

  2. Basti
    Basti
    zu
    | Antwort

    Hallo Sebastian,

    toller Beitrag mit super Tipps und Pflanzen-Empfehlungen für einen bienenfreundlichen Garten 🙂 Wir haben im Garten Mirabellen und Weidenkätzchen, die gerade zum Start der Saison viele Bienen anlocken. Auch beliebt sind die Sonnenblumen, der Borretsch und die Cosmea.

    Lieben Gruß Basti

    PS: Vielleicht habt Ihr ja Lust an unsere Blogparade zum Thema giftfreies Gärtnern teilzunehmen

  3. Rolf Petersen
    Rolf Petersen
    zu
    | Antwort

    Ein sehr aufschlussreicher Artikel, wie ich finde. Er fasst die wesentlichen Aspekte hinsichtlich bienenfreundlicher Pflanzen prägnant zusammen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Wahl der richtigen Pflanzen in einem Garten auschlaggegend dafür ist, wer sich dort – früher oder später – alles aufhält; sei es nun Vögel oder gar Insekten unterschiedlichster Art.

    Was allerdings den Punkt “Künstliche Nisthilfen” betrifft, gibt es sehr wohl auch im Handel eine ganze Handvoll hochwertiger Nisthilfen, wenngleich sie ein wenig mehr kosten als jene, die man in jedem Baumarkt um die Ecke erhält.

Kommentar abgeben